Wo der Schnee nicht abreißt

Das Label ist klar – und kommt erstaunlicherweise aus England: Warth gilt als schneereichster Ort Europas, was perfekte und besonders beliebte Voraussetzungen zum Skiurlaub schafft. Doch ist diese Aussage einfach nur Gerede und geschickte PR oder was steckt dahinter? Eine Geschichte, wie Warth zum Schnee kam – oder der Schnee nach Warth?

Alles belegt

Wo Behauptungen aufgestellt werden, braucht es auch Belege, Beweise, und am besten Zahlen – Zahlen glaubt man schließlich mehr als Worten. Man kennt es noch aus den Matheproben in der Schule: richtig oder falsch, für Ergebnisse dazwischen gibt es keine Argumentationsgrundlage. Glücklich für Warth also, dass ein lokaler Hotelier jahrelang ehrenamtlich die Schneemassen misst, notiert, zur Lawinenhilfe im Land beiträgt. Ein Rekord der letzten Jahrenzente? Zwischen November und Ende April kamen 1998/99 16,50 Meter Schnee zusammen. Als ein britischer Journalist der Daily Mail für seine Recherchen 2008 im Alpenraum unterwegs ist, stellt er fest: Warth hat Schnee. Und zwar massig davon. Er krönt den Ort in seinem Artikel zum Schneereichsten Europas – durchschnittlich 10,70 Meter jährlicher Schneefall machen dies möglich. Das Label steht.

Woher die weißen Massen?

Natürlich gibt es für dieses Phänomen eine meteorologische Erklärung. Wir finden den jährlichen Schneezauber, der Warth in ein Winterwonderland verwandelt, aber dennoch einfach magisch. Sowohl aus dem Norden durch die sogenannte Nordstaulage als auch aus dem Westen trägt Frau Holle die weißen Massen in den Ort hinein. Über den Arlberg als großes Massiv kommen die schweren Schneewolken einfach nicht rüber und schneien sich deshalb aus seiner West- und Nordseite ab. Übrigens, den meisten Schnee gibt es hier im März und April, also dann, wenn andere Skigebiete wegen Tauwetter schon schließen müssen.

Mediale Präsenz

Wintersport erfreut sich in Deutschland, Europa und weltweit größter Beliebtheit. Kein Wunder also, dass zahlreiche Zeitungen und Magazine ihren Lesern die schneereichsten Skigebiete vorstellen wollen. Immer mit dabei: Warth-Schröcken als Vorzeigeregion für das Gebiet Arlberg. Als „schneesicher“ betitelt Geo den Ort. „Warth gilt als schneereichster Ort in Österreich“ stellt die Rhein-Neckar-Zeitung fest und die Süddeutsche bemerkt zurecht: Warth ist „Reich durch Schnee“.

Du kannst uns also glauben, wenn du deinen Skiurlaub mit absoluter Schneegarantie buchen willst, um am Anreisetag keine unschöne Überraschung zu erleben, dann ist Warth die sicherste Option. Glaub‘ nicht nur unseren Worten oder die der Medienvertreter, sondern verlass‘ dich auf die Zahlen. Sie lügen nicht.

Related posts

What to do im Warth’schem Sommer und Winter

Wir wollen nicht behaupten, wir sind besser als jede Tourismusauskunft – das wäre anmaßendund undankbar den Warther Experten gegenüber. Aber auch wir... Read More

Gemütlicher Balkon einer Ferienwohnung mit Aussicht auf die schneebedeckten Berge von Warth am Arlberg.

Eine Liebeserklärung an Warth im Vorarlberg

Der Warthe Wahnsinn: Ein Juwel im Arlberg Entdecke das versteckte Paradies in Warth, wo jede Jahreszeit ihren eigenen Zauber entfaltet Du bist... Read More

Join The Discussion

Suche

Juni 2024

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Juli 2024

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
0 Erwachsene
0 Kinder
Haustiere
Größe
Preis
Ausstattung
Umgebung
Search

Juni 2024

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
0 Gäste

Compare listings

Compare

Compare experiences

Compare